COVID-19 Schutzmassnahmen im Schwingsport

Im Rahmen der Beschlüsse des Bundesrates vom 16. April 2020 hat das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) den Auftrag erhalten, ein Konzept zur Lockerung der Massnahmen im Bereich des Sports zu erarbeiten. Das vorliegende Konzept basiert auf den Rahmenvorgaben für Schutzkonzepte im Sport des Fachgremium BASPO/Swiss Olympic und zeigt auf, wie im Rahmen der geltenden, übergeordneten Schutzmassnahmen ein Training im Schwingsport (Athletikbereich) wieder stattfinden kann.

Selbstverständlich wird dieses Konzept je nach den vom Bundesrat erlassenen Regeln und Vorschriften laufend angepasst. Ziel ist es, die schrittweise Wiederaufnahme der Bewegungs- und Trainingsaktivitäten im Schwingsport umzusetzen, und die gesundheitlichen / epidemiologischen Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) einzuhalten.
Die Verantwortung zur Umsetzung der Schutzmaßnahmen liegen bei den einzelnen Organisationen (Vorstand, J+S Coaches, Leiter sowie den Schwingern).

Detaillierte Schutzmassnahmen herunterladen